Startseite
  • Unser Heimatort
  • Im Laufe der Jahrhunderte
  • Der Löwe von Auerbach
  • Die Altstadt
  • Die Burgherren
  • Historische Bauten
  • Der Schloßturm
  • Blick vom Schloßturm
  • Weitere Informationen
  • Quellenverzeichnis
  • Panorama-Bild

  • Historische Bauten

    St. Laurentius

    Die EVANGELISCHE STADTKIRCHE ST. LAURENTIUS

    fand 1362 erste urkundliche Erwähnung. Der heutige Bau nach dem Stadtbrand von 1834 unter Verwendung der Umfassungsmauern des bedeutenden barocken Vorgängerbaues steht heute als achter Kirchenbau an dieser Stelle. Der schlichte Stahlbau hat zwei umlaufende Emporen stukkierte Pfeiler und Rippengewölbe. 32m hoch ist der mächtige Ostturm mit Octon und temiettoartigem Aufsatz in klassizistischen Mischformen. Im Westgiebel befindet sich eine dreiläufige Freitreppe.

     

    Die KATHOLISCHE STADTKIRCHE  ST.ANNEN ZUM HEILIGEN KREUZ

    wurde 1913 nach Plänen von Architekt Max Fischer in barockisierenden Jugendstilformen errichtet. Ihr schlanker Turm ist ebenso Stadtbildbestimmend wie der der evangelischen Stadtkirch und der Schloßturm welche der Stadt den Beinamen Drei-Türme-Stadt geben. Die Kirche macht zusammen mit der Pfarre und dem Gemeindehaus eine stark gegliederte Baugruppe aus.

    St. Annen zum heiligen Kreuz

    Schloßturm

    Der SCHLOßTURM IN AUERBACH IM VOGTLAND

    Der mittelalterliche Bergfried-Rundturm steht unter Denkmalschutz. Der untere Teil bis zu 22m Höhe ist der ehemalige Bergfried aus dem 12. Jh.. Seine Mauerstärke beträgt im unteren Teil 3.5m im oberen Teil 1 1m. Der untere Außendurchmesser beträgt 10 0m.

    Der Blick vom Schloßturm

    Die KIRCHE ST. NICOLAI

    Sie wurde 1792 an Stelle eines mittelalterlichen Vorgängerbaues erbaut. Im rechteckigem Saalbau befinden sich 2 Emporen. Die Kirche wurde innen mehrfach verändert. Der quadratische Westturm hat eine gestufte verschieferte Haube. Hachdem in dem 20iger Jahren ihre Bestimmung als Gottesackerkirche auf Grund eines neuen Friedhofes an anderer Stelle verlorenging begann der Verfall dieser Kirche. Von 1982 bis 1990 rekonstruiert wird sie heute als Kulturzentrum GÖLTZSCHTALGALLERIE zu Veranstaltungen Konzerten Ausstellungen und auch von Verbänden und Vereinen genutzt

    Nicolaikirche

    Außerdem findet man in Auerbach denkmalgeschützte Häuser diverser Bauteile:
    klassizistische Fassaden Jugendstielbauten ebenso wie Barockhäuser. An einigen Häusern sind noch die graniten Türgewände (Ausgang 18. Jh.) erhalten.

    Seitenanfang / Startseite