Auf zum Großglockner

zurück zur Übersicht

Wir haben den Großglockner in den letzten Urlaubsjahren bereits zwei mal besucht. Die Fahrtstrecke haben wir dabei unterschiedlich gewählt.

  • Niederndorf, Kufstein, St.Johann, Kitzbühel, Mittersill, Zell a. See, Großglockner Hochalpenstraße (Mautstraße) und über Heiligenblut, Lienz, Matrei, Felbertauernstraße mit Felbertauerntunnel (Mautstelle ist kurz vor dem Tunnel), Mittersill Kitzbühel.

  • Niederndorf, Kufstein, St.Johann, Kitzbühel, Mittersill, Zell a. See,Großglockner Hochalpenstraße und zurück wieder über die Großglockner Hochalpenstraße, Zell a. See, Saalfelden, Lofer, Waidring, Erpfendorf, Kössen, Walchsee, Sebi

 

Ein besonderes Erlebnis ist bereits die Fahrt über die Großglockner-Hochalpenstraße. Zwischen Zell am See( 757m) und dem Hochtor (2575m) sind 1818 Höhenmeter mit dem Auto zu überwinden.

 

 

 

Glocknerstraße
Bildquelle: Clemens M. Hutter, 
Großglockner (ISBN 3-9500-2270-8)
Glocknerstraße

Mit zahlreichen Kehren zieht sich die Straße nach oben. Da kann es schon mal vorkommen, daß ein Auto an der Seite steht und das Kühlerwasser kocht.

Fuschertörl

Eine bekannte und beliebte Zwischenstation auf dieser Strecke ist das Fuschertörl.

Raststätte Fuschertörl
Die Raststätte Fuschertörl,

 

rechts oben im Hintergrund die bekannte Edelweißspitze

 

 

Der Großglockner                                    
Glocknerblick

Blick von der Gaststätte Glocknerhaus

auf den Großglockner

 

Glocknerblick
Der höchste Berg Österreichs zeigt sich nur wenige Tage im Jahr wolkenfrei.
Der Großglockner durchs Fernglas

Blick vom Parkhaus hinüber zum Großglockner

 

Leider sind auf dem Bild nicht die Bergsteiger zu sehen, die in mehreren Gruppen das schöne Wetter genutzt haben

 

Blick auf die Pasterze

Blick auf die Pasterze

Eindrucksvoll ist der Blick vom Parkhaus auf die Pasterze, dem längsten Gletscher der Ostalpen mit knapp 10 km Länge.

Großglockner und Pasterze mit Ingrid und Oma Else

Fototermin am Alpenhotel
Kaiser-Franz-Josef Haus,

im Hintergrund:

oben - der Großglockner
unten - die Pasterze

 

 

Kaiser-Franz-Josef-Haus
Das bekannte Alpenhotel Kaiser-Franz-Josef-Haus ist leider ca. 3 Wochen nach dieser Aufnahme abgebrannt

Murmeltiere

Ingrid und ein Murmeltier

Unbekannt bei der Fütterung

 

 

 

Auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe sind die Murmeltiere an den Menschen gewöhnt und lassen sich füttern. Man sollte darauf vorbereitet sein und Obst oder Gemüse mitnehmen. Gummibärchen und Kekse sind als Futter schlecht geeignet.

 

 

 

 

 

 

Murmeltiere fressen auch Bananen

 

Gletscherbahn

Die Gletscherbahn wird von den meisten Besuchern gern genutzt

Gletscher
Trotz der Warnungen spazieren einige auf dem ungesichertem Teil des Gletschers, ob ihnen die Gefahr bewußt ist?
Ingrid und Hans auf dem Gletscher
Fototermin auf dem Gletscher
Gletscherspalte Dunkel und geheimnisvoll sind die Gletscherspalten

zurück zur Übersicht